Keiner

KEINER  will dich, KEINER  mag dich, KEINER  braucht dich, KEINER  liebt dich  mehr als ich, sagt Gott. Quelle: unbekannt

Stein in meiner Hand

Stein in meiner Hand, ich schau dich an. Du bist einzigartig und doch einer unter vielen. Ich kann dich begreifen und dich fühlen. Ich kann deine Vielseitigkeit entdecken. Ich erforsche deine verschiedenen Seiten und Eigenschaften. Aus[…]

Stein in meinem Bauch

Es ist Nacht. Düster liegt die Zukunft vor mir. Ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Wie sieht die Zukunft aus? Was wird mich erwartet? Die Angst macht sich in mir breit. Sie raubt[…]

Segensgruß

Hier ein Segensgruß, den ich aus dem Michel (Hamburg) mitgebracht habe. Futter für die beste Materialbörse wo gibt! Möge dann und wann deine Seele aufleuchten im Festkleid der Freude. Möge dann und wann deine Last[…]

Meine Maske

Hinter meiner Maske kann ich mich verbergen, so sein wie ich bin. Niemand kann mein wahres Gesicht sehen. Alles prallt ab von meiner Maske. Mich kann nichts verletzen. Hinter meiner Maske  ist es dunkel. Mein Sichtfeld[…]

Kreuzweg der Jugend

Eine Gruppe auf dem Weg, in die Auseinandersetzung mit Jesu Leidensweg Ein Kreuz auf unseren Schultern. Jede*r trägt es ein Teil des Wegs. Eine Last, die uns begleitet. Eine Last, die uns öffnet, für das,[…]

Jesu Leiden – Kreuzweg

Mein Gott, was haben wir getan? Was tun wir Dir an? Was lässt Du mit Dir machen? Mein Gott, Du weißt, was es heißt, Mensch zu sein. Du weißt, wie einen der Schmerz quälen kann.[…]

In deinen Augen …

In deinen Augen kann ich schöner werden als ich bin. In deinen Händen kann ich stärker werden als ich bin. In deinen Armen kann ich freier werden als ich bin. In deinem Wesen kann ich[…]

Hände können fassen und auch wieder lassen

… so die erste Zeile eines Liedes in unserem Krabbelgottesdienst. Unser Leben ist ein ständiges Wechselspiel zwischen FASSEN und los-LASSEN; meistens ganz natürlich und selbstverständlich. Durch Greifen und Berühren lernen schon die Kleinsten ihre Umwelt kennen. Das[…]