Rezept für Riesenseifenblasen

Print Friendly

Rezept für die Herstellung einer Lauge, die man für Riesenseifenblasen gebrauchen kann.
seifenblasenIhr braucht:

  • 3/4 Flasche: Haka – Neutralseife
  • 1 kg Zucker
  • 30 gr. Tapetenkleister
  • 3 Eßl. Glycerin (Apotheke)
  1. „Zutaten“ verrühren und über Nacht ziehen lassen.
  2. Mit 9 Liter warmen Wasser auffüllen und gut durchrühren
  3. Ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  4. Durchrühren und in verschließbare Kanister (Flaschen, o.ä) abfüllen.

Hinweis:
Benutzte Lauge nicht wieder in den Kanister zurück gießen!
Sonst verschmutzt man die übrige Lauge nur!
Nutzt einen Raum, wo Kleckern keine Katastrophe ist.

Hier noch ein Tipp von Claudia Hofheinz:
Hallo Ulli,
hier hab ich für deine Materialbörse unser erprobtes und für gut befundenes Riesenseifenblasenrezept:

  • 5 l Regenwasser oder destilliertes Wasser
  • 1 Flasche Fairy ultra
  • 30 g Tapetenkleister normal (kein spezial!)
  • 30  g Glycerin (Apotheke)
  1. Wasser erwärmen und Kleister auflösen (Vorsicht, verklumpt leicht)
  2. 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Restliche Zutaten dazu und durchrühren und in verschließbare Kanister (Flaschen, o.ä) abfüllen.
  4. 24 Stunden ruhen lassen
2015-hesselbach-ferienanfangsgottesdienst
ⓒ Claudia Hofheinz

„Wir haben die Seifenlauge in flache Behälter gegossen.
Als alternatives ‚Pusteding‘ dienten zwei Holzstäbe, an die ein Wollfadenkreis geknotet waren.“

Hier ein Foto von unserer Start-in-die-Ferien-Aktion, wo die Monsterblasen super ankamen.

Liebe sonnige Grüße, Claudia

Kommentar verfassen