Blindes Fangen

Print Friendly, PDF & Email

Ein Paar fängt; alle anderen Paare versuchen zu entkommen.
Die Gruppe teilt sich in Paare.
Ein*e Spieler*in steht hinter dem/r anderen, die Hände an der Hüften der/s Vorderen und lenkt.
Der Vordermensch schließt die Augen und streckt die Arme aus und wird auf dem abgegrenzten Spielfeld umhergelenkt.
Ein Paar fängt; alle anderen Paare versuchen zu entkommen.
Wird ein Paar irgendwo vom blinden Fänger berührt, wird es zum neuen Fängerpaar.
Während der Jagd schreien die Fänger laut, als würden sie kleine Kinder erschrecken wollen, damit für alle immer klar ist, wer gerade fangt.

Erfahrung:

  • Vertrauens- und Reaktionsspiel.
  • Die TN zu Rücksicht und Achtsamkeit aufrufen.
  • Im Raum die Stühle mit der Lehne zur Mitte hin ausrichten als Spielfeldbegrenzung.
    Das kleine Feld verhindert, dass die Paare zu schnell werden und verringert damit die
 Verletzungsgefahr.
  • Erzeugt „wohlige Hysterie“ und damit Zugang zu sehr vitalen Energien.

bsj, Marburg