Klammer stecken

Die Spieler*innen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe legt sich mit geschlossenen Augen bequem auf den Boden (Lage beliebig). Die andere Gruppe versucht vorsichtig, Wäscheklammern so an die Kleidung der Liegenden anzubringen, dass diese es nicht bemerken. Wenn doch, machen sie durch Bewegen des entsprechenden Körperteils darauf aufmerksam. Die Klammer muss dann wieder entfernt werden. Sind alle Klammern verteilt, dürfen die Liegenden nachschauen, wo und wie viele Klammern sich an ihnen befinden. 2. Durchgang dann mit vertauschten Gruppen.

Variante:
Bei wenigen Spieler*innen können auch nur jeweils ein oder zwei Personen die Klammern stecken.
Zu beachten:
Raum möglichst mit Decken auslegen, Schuhe eventuell ausziehen. Um den „Cool-down“- Effekt zu erzielen, ist eine angemessene Atmosphäre nützlich: gedämpftes Licht und ruhige „meditative“ (Instrumental-) Musik sind sehr hilfreich.

Print Friendly, PDF & Email