Funken

Print Friendly, PDF & Email

Funken ist ein simples Konzentrationsspiel für das kein Material benötigt wird.
Es eignet sich auch als Kennenlernspiel.
Dieses Spiel ist eine gewaltfreie Variante zum Hau-aufs-Knie-Spiel (Zeitungsschlagen).

Die Spieler*innen setzen sich im Kreis auf. Ein*e (freiwillige*r) stellt sich in die Kreismitte. Eine*r der Spieler*innen (A) im Kreis sucht sich einen andere*n Spieler*in (B) aus und beginnt mit ihm/ihr zu funken. Dazu muss er/sie seine Hände zu Antennen am Kopf formen und sagen:

A funkt an B

Das ist das Signal für den/die Spieler*in in der Mitte: er muss den/die angefunkte*n Spieler*in B berühren. Gelingt ihm/ihr dies, darf er/sie sich auf den Platz von B setzen und diese*r kommt statt ihm in die Mitte. B hat aber natürlich die Möglichkeit, sich zu schützen: er/sie funkt einfach schnell genug an eine andere Person (C) weiter:

B funkt an C

Sobald er/sie den Namen von C ausgesprochen hat, muss die Person in der Mitte nicht mehr B erreichen, sondern C. Dies wird wiederholt, bis die Person in der Mitte es schafft, den Angefunkten zu berühren, bevor diese*r weiter funkt. Dann kommt diese*r in die Mitte und eine neue Runde startet.

SpieleWiki