Einlochen

EinlochenEs werden zwei Mannschaften gebildet.
In jeder Mannschaft wird eine Person als Lotse ausgewählt.
Eine weitere Person ist der oder die Spieler*in.
Ihr oder ihm wird ein Gummistampfer auf dem Kopf befestigt und die Augen verbunden.

Zur Desorientierung den oder die Spieler*in ordentlich gedreht!

Der oder die Lotse hat nun die Aufgabe, den oder die Orientierungslose*n Spieler*in ins Ziel zu lotsen.

 

Das Ziel ist ein auf der Seite liegender Eimer, der aufgelesen werden muss.

Es gewinnt die Mannschaft, dessen Gummistampferträger*in als Erste*r den Eimer aufgelesen hat und aufrecht steht (natürlich mit dem Eimer auf dem Kopf).
Sieht sehr lustig aus, wenn der Eimer im Boden noch ein Loch hat, und der Stiel des Gummistampfers dort hindurchschaut.

Vorsicht!
Gummistampfer-2
Dieses Spiel ist ein verrücktes Spiel und die Zuschauer*innen sollen und dürfen lachen, jedoch soll hier niemand ausgelacht werden!
Die Spielleitung hat hier eine klare Verantwortung und sollte dies berücksichtigen!

Variante 1:
Sehr witzig ist es auch, wenn mehrere Spieler*innen gegeneinander antreten.
Die Mannschaften erhalten einen Punkt für jeden aufgelesenen Eimer.

Variante 2:
Anstelle eines Eimers muss ein Ring von einem/einer Spieler*in aufgespießt werden (der Ring kann natürlich nicht auf dem Boden liegen, sondern sollte von der Spielleitung gehalten werden).

Der aufgespießte Ring muss dann an einen weiteren Spielerin übergeben werden.

Die Mannschaft, die als erste den Ring durch die Reihe gegeben hat, gewinnt.

Gummistampfer-1

Variante 3:
Es müssen die Löcher in einer Bananenkiste getroffen werden.

Ulli

Print Friendly, PDF & Email