Fallenlassen

Print Friendly, PDF & Email

Vertrauensspiel, bei dem man sich fallen und fangen lässt.
Es werden Dreierteams gebildet.
Eine*r der drei Spieler*innen stellt sich zwischen die beiden anderen und schließt die Augen, lässt sich dann ganz langsam nach vorne fallen, bis der/die andere ihn auffängt und zum/r anderen Spieler*in stößt. Und so weiter.
Ganz wichtig ist dabei, dass der/die Spieler*in in der Mitte den anderen vertraut und locker bleibt. Sobald er/sie verkrampft, funktioniert dieses Spiel nicht mehr.

Variation:
Der/Die Spieler*in kann sich auch in die Mitte eines kleinen Kreises stellen und sich dann in jede beliebige Richtung fallen lassen. Dazu muss natürlich zu allen Spieler*innen im Kreis ein großes Vertrauen bestehen.

Bemerkungen
Die Spielleitung sollte sich vorher gut überlegen, ob sie  dieses Spiel mit der Gruppe spielen kann. Die Spieler*innen teilen sich selbst in Gruppen zu drei Personen auf. Es ist sehr wichtig, dass sich die Gruppen selbst finden, und die Spielleitung das Vertrauen betont.

DLRG Jugend Stormarn

WarnungSpiele und Entspannungsübungen mit großer körperlicher Nähe bergen ein großes Missbrauchsrisiko und dürfen nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden.