Stuhlkreisfußball

Ein Ball muss in eines der vielen Tore geschossen werden, natürlich nicht ins eigene.
Die Spieler*innen bilden einen engen Stuhlkreis. Jede*r sitzt auf einem seiner Füße, den anderen hat er frei um sein Tor (seinen Stuhl) zu verteidigen bzw. auf andere einen Angriff zu starten.
Zuerst haben alle Spieler*innen eine bestimmte Anzahl von Punkten.
Für jedes Tor bekommt entsprechender Torwart*in einen Punkt abgezogen.

Bemerkungen
Man kann die Zusatzregel aufstellen, dass man bei seinen direkten Nachbarn keine Tore schießen darf.

Matthias Zimmer

Print Friendly, PDF & Email