Blödel Olympiade

Print Friendly, PDF & Email

Es handelt sich hier um eine reine „Blödel-„Olympiade, bei der es dementsprechend nicht tierisch ernst zugeht. 
Gefragt ist der gute alte olympische Geist: „Dabei-sein ist alles!“.

Auf einer Wiese oder einem freien Platz treten die Athleten in verschiedenen Disziplinen an.
Zuerst sollte man sich einmal eine tolle Eröffnung einfallen lassen. (Kostüme, Olympisches Feuer…)

Dann können die Spiele beginnen …

Pflaumenweitspucken
Diese Aufgabe hat es in sich! Müssen hier doch zuerst drei Pflaumen (alternativ Kirschen) gegessen werden (die Steine nicht verschlucken!!!)
Von einer Startlinie müssen nun die Pflaumensteine hintereinander so weit wie möglich gespuckt werden.
Das weiteste Ergebnis wird gewertet (und bepunktet).

Hammerwurf
Aus Styropor wird ein großer Hammer gebastelt.
Dieser muss nun durch kräftiges Schleudern so weit wie möglich geworfen werden.
Da der Hammer sehr leicht ist, kann es vorkommen, dass er rückwärts geworfen wird.

Schwimmflossenrennen
Hier geht es besonders lustig zu.
Muss man sich doch sehr schnell als Verkleidungskünstler betätigen:
Dabei sind Taucherbrille, Badehaube, Rettungsring und Schwimmflossen anzulegen.
In einem durchlöcherten Gefäß muss man dann auch noch Wasser zu einem 10m entfernten Behälter transportieren.
Mit der freien Hand wird dann noch ein Quitsche-Entchen mitgezogen.

Stelzenlauf
Hier geht es um Geschicklichkeit, müssen doch aus einem Waschkorb einige Wäschestücke auf eine 2,50 m hohe Wäscheleine aufgehängt werden.
Dies geht nur mit Stelzen. Eine wackelige Angelegenheit.

Lake-Placid-Rennen
Eine Hindernisstrecke muss mit einer Schubkarre durchlaufen werden.
Dabei muss die Schubkarre auf der Hinstrecke entladen und auf der Rückstrecke wieder beladen werden. Die besondere Schwierigkeit dabei ist, dass die Schubkarre mit angelegten Skiern geschoben werden muss.

Schaumkopfschaukel
Und zwischendurch eine kleine Stärkung – An diesem Gerät muss man versuchen, von der schwingenden Schaukel einen Schaumkopf in möglichst schneller Zeit mit dem Mund zu erhaschen.
Die Hände müssen sich allerdings auf dem Rücken befinden.
[Anmerkung: nicht unbedingt zu empfehlen]

Luftballontransport
An einer kleinen Anhöhe ist eine große Plastikplane auf dem Boden befestigt worden. Die Plastikplane wird mit Schmierseife eingerieben. Am Fuß des kleinen Hügels liegen nun eine Reihe von Luftballons, die in den Behälter, der auf der Anhöhe steht, transportiert werden müssen.
Man kann aber nur über die rutschige Plane den Behälter erreichen.
Nur nicht aus dem Gleichgewicht kommen!!!

Flaschenziehen
Drei Flaschenkästen werden im Dreieck aufgestellt.
Auf einem Kasten liegen zwei Bretter, die zu den beiden anderen Kästen führen. Auf die Bretter wird jeweils eine Flasche gestellt.
Über die Flachen werden dünne Seile gelegt.
Die Flaschen werden nun mittels des Seiles so in die Kiste gezogen.
Fällt eine Flasche um, oder gelangt sie nicht in die Kisten, ist das Spiel verloren…