Menschliche Kamera

Bei diesem Vertrauensspiel führt eine „sehende“ Person eine „blinde“ zu etwas besonders Sehenswertem, und lässt den Partner die Augen für einige Zeit öffnen.
Die Spieler*innen finden sich in Paaren zusammen.
Jedes Paar einigt sich darauf, wer zuerst blind ist, und wer führt.
Die sehende Person führt nun ihre*n Partner*in zu einem ausgewählten Ort und richtet ihre „Kamera“ auf etwas besonders Sehenswertes.
Wenn sie den Kopf sanft arrangiert hat, kann sie den Auslöser drücken (leicht am Ohrläppchen ziehen); dann erst darf der oder die Partner*in die Augen für einige Zeit öffnen und das Bild genießen.

Hinweis:
Während des Spieles soll nicht gesprochen werden.
Außerdem sollen verschieden nahe und weite Aufnahmen gemacht werden.
Jede*r hat drei (fünf) Aufnahmen, dann wird gewechselt.

DLRG Jugend Stormarn

Print Friendly, PDF & Email