Trainingslager – Agentenschule

Verschiedene Stationen, die jeweils von einer Teamer*in angeleitet werden.
Alle Teilnehmer*innen werden vorher in 5 Teams zu max. 10 Personen eingeteilt.
Nach Ablauf der angegebenen Zeit erklinkt ein Signal zum wechseln der Station (z.B. Trillerpfeife).


1. Phase (je Station 20 Minuten)

Turmbau
Aus Papier werden Streifen geschnitten und mit Kleber (Prittstift) verbunden. Das Team konstruiert selbstständig den Turm.
Es wird die Höhe und Standfestigkeit bewertet.

Anschleichen
Hier muss das Team das Anschleichen üben. (siehe „Blinder Indianer„)

Agentenquiz
10 – 20 Fragen und Aufgaben rund ums Agentendasein.

Periskop (basteln)

Hindernisparcours
Sprengstoff (eine Salzstange) muss durch einen Hindernisparcours transportiert werden, ohne das sie zerbricht.

Pause (30 Minuten)

2. Phase (je Station jetzt 10 Minuten)

Dosenwerfen
Geschickte Agenten müssen gut treffen können.

Ringspiel
Alle haben einen Strohhalm im Mund und geben damit einen Ring weiter. Runden zählen.

Gordischer Knoten

Flaschentransport
Für dieses Spiel werden zwei Wasserkästen gebraucht.
Eine ist bestückt mit leeren Wasserflaschen, die andere nicht.
Nun muss das Team, ohne die Hände zu benutzen, die Wasserflaschen über eine 10m Strecke transportieren und in den anderen Wasserkasten stecken. (Wie oft schafft das Team das?)

Zeitung reißen
Aus einer Zeitung werden möglichst lange Streifen gerissen (und zu einer langen Schlange zusammengeklebt).
Ein Vergleich der Schlangenlänge kann überlegt werden…

ENDE

Ulrich Bohlken

Print Friendly, PDF & Email