Reiterkampf

Ein lebhaftes Spiel im hüfttiefen Wasser.
Auch in der Turnhalle auf dicken Matten spielbar.

Zwei Spieler*innen bilden jeweils ein Kampfpaar, wobei ein*e Spieler*in auf den Schultern des/der anderen sitzt. Die „Reiter“ versuchen nun, sich gegenseitig vom „Pferd“ zu stoßen, was im Wasser ohne große Verletzungen möglich ist.

Bemerkungen
Hervorragend geeignet für altersgemischte Gruppen, wenn die „Großen“ die Pferde und die „Kleinen“ die Reiter spielen. Pferde und Reiter sollten unter sich aber etwa gleich kräftig sein.

Maik Kleine

Print Friendly, PDF & Email