Katz und Maus in der Wechselgasse

Eine Katze jagt eine Maus durch die Gassen, die von den anderen Spieler*innen gebildet werden.

Dazu stehen die Spieler*innen so im Raum verteilt, dass alle in die selber Richtung gucken und sich die Nachbarn an den Händen berühren.

Die Maus und die sie verfolgende Katze rennen dabei durch die Gassen.
Der Abstand zwischen den Reihen ist der gleiche wie zwischen den Nachbarn, denn die Maus kann zu jeder Zeit „drehen“ rufen.
Die Spieler*innen drehen sich dann um 90 Grad.

Durch geschicktes agieren kann die Maus sich so vor der Katze retten.

Das Spiel endet, wenn die Katze die Maus gefangen hat oder wenn sie es nicht vor Ende der verabredete Zeit schafft.

Die Zeit sollte nicht zu lang gewählt werden, damit so viele wie möglich Katze und Maus sein können.

Print Friendly, PDF & Email