Der Mond ist rund

Auf irgendetwas kommt es an bei dieser Mondmalerei.
Die Spieler*innen müssen das Prinzip herausfinden.

Zu dem Spruch „Der Mond ist rund, der Mond ist rund. Er hat zwei Augen, Nase, Mund.“ beginnt ein*e Spieler*in mit einem Stift einen Mond in die Luft zu malen. Der oder die Spieler*in gibt den Stift weiter und sagt: „Und das war richtig!“.
Die Spielleitung gibt immer an, ob es richtig oder falsch war, wenn es andere versuchen. Die anderen Spieler*innen müssen herausfinden, wie man es richtig macht.

Print Friendly, PDF & Email