Kerzenduell

Beim Kerzenduell treten mehrere Spieler*innen gegeneinander an.
Jede*r Spieler*in erhält ein Teelicht, ein Päckchen Streichölzer oder ein Feuerzeug und fünf trockene Kekse.
Auf Kommando zündet jede*r Spieler*in die eigene Kerze an und versucht möglichst schnell die eigenen Kekse zu essen.
Man darf jedoch nur kauen und schlucken, solange die eigene Kerze brennt. Daher sollte man zwischendurch immer mal wieder versuchen die Kerze der Anderen auszublasen und die eigene Kerze mit der Hand zu beschützen.
Ausgeblasene Kerzen dürfen natürlich wieder entzündet werden.

Wer als erstes die eigenen Kekse gegessen hat muss nun „nur“ noch pfeifen.
Gewonnen hat der oder die Erste! 

Hinweis:
Getränke sind für die Duellanten natürlich tabu.

Variante:
Dieses Spiel kann auch als Teamspiel gespielt werden.
Die Spieler*innen bilden Teams, die sich gegenseitig unterstützen bzw. bekämpfen.
Das Team, aus dem als erstes ein Pfeifen zu hören ist, hat gewonnen.

Print Friendly, PDF & Email