Kieselstein im Körper

Print Friendly, PDF & Email

Ein Spiel das die Konzentration fördert und es ist zu dem sehr lustig an zu schauen!
Alle Spieler*innen stehen im Kreis, ebenso die Spielleitung, die die Übung vormacht.

Man stellt sich einen kleinen Kieselstein vor, den man in der rechten Hand hält.
Dieser Kieselstein schlupft durch die Handinnenfläche in den Arm und soll nun durch den Körper geschüttelt werden.

Zunächst in die Schulter, anschließend mit etwas Schwung in die andere Schulter, in den Arm und zurück. Vorsichtig die Wirbelsäule hinab in den Po, ein paar mal von der rechten zur linken Hüfte und zurück. Dann ins rechte Bein, wieder nach oben zum Becken und ins linke Bein.

Der Kieselstein erscheint nun wieder außen, liegt auf dem linken Fuß und wird in hohem Bogen nach hinten gekickt, der Spieler dreht sich um und kennzeichnet den imaginären Aufprall mit einem lauten „Plopp!“.

Übung gemeinsam machen, oder auch wie eine Art Kanon/ Wellenbewegung, zeitversetzt starten.

Sandra Bohlken