Zu Doof (Pastor & Vikar)

„Zu Doof“ ist ein geselliges und lustiges Konzentrationsspiel, bei dem viel gelacht wird.
Die Spieler*innen versuchen sich dabei gegenseitig zu „Adeln“ in dem sie sich dazu verleiten Fehler zu begehen.
Wer nicht aufpasst und einen Fehler begeht, muss seinen Platz räumen und auf den letzten Platz „zu Doof“ wechseln. Er oder Sie erhält dabei auch gleich den Titel „zu Doof“. 😉

Alle Spieler*innen sitzen im Kreis und jeder Sitzplatz bekommt eine Zahl zugewiesen (1, 2, 3, …).
Der letzte Platz bekommt keine Zahl, sondern einen Titel zugewiesen: „zu Doof“.
Wer hier sitzt wird fortan mit diesem Titel angerufen!
Alle anderen werden mit der entsprechenden Platznummer angerufen.

Das Spiel beginnt nun so, dass alle im Rhythmus wie folgt, synchron folgende Bewegungen machen:

  1. beide Hände werden auf die Oberschenkel geklatscht
  2. alle klatschen dann in die Hände
  3. mit den Fingern der rechten Hand wird geschnipst
    (gewunken wer nicht schnipsen kann)
  4. mit den Fingern der linken Hand wird geschnipst
    (bzw. gewunken)

Das Tempo des Rhythmus wird „von Nr. 1“ vorgegeben.
Es empfiehlt sich am Anfang, dass die Spielleitung auf Platz 1 sitzt und langsam, wenn alle in den Rhythmus gefunden haben, das Tempo steigert.

Zum Rhythmus werden dann die Platznummern hinzugefügt.
Bei Bewegung 3 (Fingerschnipsen – Rechts) muss die eigene Platznummer und bei Bewegung 4 (Fingerschnipsen – Links) eine andere (vorhandene) Platznummer genannt werden (oder auch „zu Doof“).

Dem Rhytmus folgend ist dann die „gerufene“ Platznummer (oder auch „zu Doof“) dran und muss IM RHYTMHMUS! und ohne Verzögerung, wieder bei 3 die eigene Platzzahl/Titel nennen und bei 4 eine andere Platzzahl rufen.

Sollte hier nun ein*e Spieler*in nicht aufpassen und einen Fehler machen, rufen alle „zu Doof“. Sie oder Er muss nun auf den letzten Platz („zu Doof“) wechseln und übernimmt damit auch den Titel „zu Doof“ bis ein*e Andere*r einen Fehler macht.
Die Spieler*in links neben dem freigewordenen Platz, bis hin zum letzten Platz, rücken um einen Platz auf und erhalten so alle eine neue Platznummer.

Platze 1 beginnt wieder und gibt das Tempo vor.

Hinweis:
Nur 1 und „zu Doof“ dürfen sich selber anrufen, allen Anderen ist dieses Recht verwehrt!

Das Spiel beenden:
Entweder, wenn es jemand von „zu Doof“ bis auf Platz 1 geschafft hat (nur bei kleinen Gruppen) oder nach Ablauf der vorher festgelegten Zeit (in der Regel 10 Minuten).

Print Friendly, PDF & Email