Aquädukt

Ein Wasserspiel für draußen, das als Kooperationsspiel oder Wettkampf gespielt werden kann.
Ein*e Mitspieler*in nimmt einen Eimer mit Wasser und geht auf einen erhöhten Punkt. 
Der Rest der Mitspieler*innen bildet bergab eine doppelte Reihe und hält eine Folie (z.B.: Frischhaltefolie) zwischen den beiden Reihen gespannt. Am Ende der Doppelreihe steht ein leerer Eimer. 
Nun gießt der oder die Spieler*in mit dem vollen Wassereimer langsam Wasser auf die Folie und die anderen Mitspieler*innen müssen die Folie so halten (als Rinne), dass das Wasser mit möglichst wenig Verlusten in den zweiten Eimer am Ende der Reihe fließen kann.

Bemerkungen
Das Spiel kann sowohl als Kooperationsspiel, wie auch als Mannschaftsspiel gespielt werden. 
Beim Mannschaftsspiel gewinnt die Mannschaft, die am meisten Wasser in den Zieleimer bekommen hat. 
Beim Kooperationsspiel liegt der Fokus mehr auf der Zusammenarbeit der Mitspieler*innen, deswegen spielen dann alle in einer einzigen Gruppe. 

Um die Zusammenarbeit zu verbessern, kann die Durchführung selbst analysiert und dann wiederholt werden.
Aufgezeigt werden durch das Spiel Rollenzuteilung, Teamfähigkeit und wie mit Problemen (Überforderung einzelner, Leck in der Rinne) innerhalb der Gruppe umgegangen wird.

Varianten:
Hindernisse aufbauen, um die herum geleitet werden muss.
Flaches Gelände (auch bergauf möglich, jedoch sehr schwer!)

Johannes König

Print Friendly, PDF & Email