Spaziergang im Nebel

image032*293x300Die Teilnehmer*innen bekommen die Augen verbunden und müssen blind den Weg zurück zum Ausgangspunkt finden.
Die Gruppe wird vom Ausgangspunkt ein Stück durch das Gelände geführt (nicht zu weit).
Am Zielpunkt angelangt erklärt die Spielleitung, dass dichter Nebel aufkommt, den Teilnehmer*innen werden die Augen verbunden.

Die Aufgabe lautet nun, den Rückweg im Nebel als ganze Gruppe anzutreten um gemeinsam das Ziel zu erreichen.
Sobald ein*e Teilnehmer*innen die Augenbinde abnimmt, ist das Spiel beendet.
Die Gruppe muss sich also sicher sein, wann sie meinen den Ausgangspunkt wieder erreicht zu haben.

Variante:
Die Teilnehmer*innen finden sich in Zweierpärchen zusammen.
Ein*e Teilnehmer*innen pro Paar bekommt die Augen verbunden, der oder die Andere führt den/die blinde*n Teilnehmer*innen durch die Umgebung. An fünf Punkten lässt er/sie den/die blinde*n Teilnehmer*innen fühlen, z.B. an einem Baum, Briefkasten o.ä.
Zurück am Ausgangspunkt darf der/die Teilnehmer*innen die Augenbinde abnehmen und muss nun versuchen, den Weg und die fünf Punkte wieder zu finden.

Print Friendly, PDF & Email