Schäfchen

Alle Schafe blöken um die Wette.
Der Schäfer muss das Oberschaf erkennen.

Ein*e Helfer*in nimmt eine*n Freiwillige*n, der oder die der/die Schäfer*in sein soll, mit hinaus und erklärt ihm/ihr, dass er/sie das Oberschaf erraten soll, welches am lautesten von allen Schafen blökt.
Dann geht ein*e weitere*r Helfer*in mit einem/r anderen Freiwilligen, dem Oberschaf, hinaus, ohne das der/die Schäfer*in draußen es sieht oder hört.

Das Oberschaf bekommt gesagt, dass es drei Mal blöken muss, und zwar am lautesten von allen Schafen, damit es der/die Schäfer*in erkennt.
Währenddessen erklärt ein*e dritte*r Helfer*in dem Rest der Gruppe, dass sie zwei Mal laut blöken müssen (auf keinen Fall drei Mal).

Nun wird das Oberschaf wieder hereingeholt, danach der/die Schäfer*in. Damit der/die Schäfer*in das Oberschaf erkennen kann, rufen nun alle Schafe laut „Määääh!“.
Peinlich für das Oberschaf:
Beim dritten Mal blökt es ganz alleine. 😉

Anne Rolfs

Print Friendly, PDF & Email