Bodyguard

Kreisspiel, bei dem ein Bodyguard in der Mitte seine "Whitney Houston" vor den bösen Scharfschützen im Kreis retten muss.

Die Spieler*innen stehen im Kreis, zwei Freiwillige – "Whitney" und ihr "Bodyguard" gehen in die Mitte. Der Bodyguard muss versuchen, möglichst lange seine Whitney vor den Schüssen (Softball) aus dem Kreis der Scharfschützen zu retten. Er/sie ist dabei durch eine imaginäre "kugelsichere Weste" unverletzlich. Ist Whitney getroffen, muss der Bodyguard zurück in den Kreis und Whitney wird zum neuen Bodyguard. Wer getroffen hat, wird zur neuen Whitney.

Bemerkungen
Die Scharfschützen sollten möglichst erkennen, dass sie sich mit Taktik Vorteile verschaffen können. Der Ball kann nämlich über den Bodyguard in den Rücken der Whitney geworfen werden, sodass der Bodyguard kaum noch Chancen hat, sich vor seinen Schützling zu hechten. Blindes "Drauflosballern" nützt also nichts. Diese Taktik kann in einer Reflektionsphase verdeutlicht werden. 

Weitere Variation:
einen zweiten Ball einsetzen. Noch mehr Action.

Thomas Brand

Print Friendly, PDF & Email