Schweben lassen

Die Gruppe hebt eine Person in die Höhe und dreht sich im Kreis.
Hin- und Herwiegend wird sie wieder langsam auf den Boden gelegt.
Die Gruppe stellt sich in zwei Reihen im Abstand von etwa 50 cm gegenüber auf.
Die Arme werden im rechten Winkel gehalten. Dabei bitte auf ein „Reißverschlusssystem“ achten: Arme abwechseln.
Eine Versuchsperson macht sich steif wie ein Brett und legt sich auf diese Arme.
Die Gruppe hebt dann diese Person zu einer verabredeten Höhe.
Beim Herunterlassen kann die Person ganz sanft hin und her gewogen oder gar eine 360 Grad Rotation gemacht werden.
Nachdem die Versuchsperson wieder auf den Boden gelegt wurde, wird sie noch drei Sekunden fester aufgedrückt, bevor alle gleichzeitig auf ein Zeichen loslassen.
Der Zauber dieser Übung wird durch Schweigen noch verstärkt.

Variante:
Es kann auch eine Person auf einem Stuhl platz nehmen und die Gruppe hebt die Person samt dem Stuhl hoch und trägt diese durch den Raum.
Diese Variante empfiehlt sich bei Spieler*innen, die noch nicht so vertraut miteinander sind. Der Stuhl gibt ein Gefühl der Sicherheit.
Intensiver wird es, wenn die Person auf dem Stuhl die Augen geschlossen hält.

DLRG Jugend Stormarn

WarnungSpiele und Entspannungsübungen mit großer körperlicher Nähe bergen ein großes Missbrauchsrisiko und dürfen nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden.

Print Friendly, PDF & Email