Kochduell

Print Friendly, PDF & Email

In einer vorgegebenen Zeit und mit einem vorgegebenen Geldbetrag müssen verschiedene Gruppen ein möglichst ansprechendes Essen zubereiten.
Die Gruppen treten zeitversetzt an, damit sie sich nicht gegenseitig behindern.
Zunächst kann jede Gruppe eine Stunde lang einkaufen. Dabei müssen die Kassenbons aufgehoben und mit dem (nicht zu üppig) vorgestreckten Geld abgerechnet werden.

Anschließend kann die Gruppe für 90 Minuten die Küche benutzen, um ihr Gericht zuzubereiten. Die Küche muss von der Gruppe ebenso sauber und aufgeräumt hinterlassen werden wie zuvor.

Das Gericht wird von einer Jury, deren Mitglieder nicht mit gekocht haben, nach den Kriterien: Aussehen, Anzahl der Gänge, Geschmack und Sauberkeit der Küche bewertet.
Dazu kann beiliegender Bewertungsbogen benutzt werden.

Ev. Jugend der Kirchengemeinde Norf-Nievenheim