Bodenmandalas

Print Friendly, PDF & Email

Warnung:
Bodenmandalas aus Alltagskram legen ist hoch suchtgefährdend und kann zu Tiefenentspannung, gesteigerter Produktion von Glückshormonen und, sollte es in Gemeinschaft passieren, dem Gewinnen von neuen Freund*innen führen!
Also bitte liebe Kinder (und Erwachsene), auf gar keinen Fall nach machen!

Vorbereitung:
Materialien sammeln und in kleinen Behältern sortiert bereit stellen. Es bieten sich sämtliche Formen von Flaschenverschlüssen, Besteck, CDs, Glassteine, Wäscheklammern,… an. Achtet darauf, dass die Gegenstände in ausreichender Stückzahl und gleicher Farbe vorhanden sind; denn Symmetrie ist verantwortlich für den Zauber dieser Bilder.
Bei unebenem Untergrund empfiehlt sich eine Bodenplatte zu nutzen. Auf Pflaster oder Asphalt kann man natürlich auch einfach so loslegen. Wir haben auf unsren Platten noch schnell den Mittelpunkt markiert und zwecks Orientierung einen Kreis mit Kreide gezogen.
Je nach Untergrund freuen sich die Kreativleute auch über Bodensitzkissen für`s komfortable Arbeiten.

Und dann kann`s auch schon los gehn! Viel Spaß!

Zum ersten Mal selbst ausprobiert beim Sommerfest 2018.
Sandra Bohlken und das Team der MACH!bar