Wer fehlt?

Wer fehlt? Ist ein Kennenlernspiel. Es eignet sich zum festigen und wiederholen der Namen der Gruppenmitglieder, die sich schon (etwas) kennen.

Die Spieler*innen stehen im Kreis. Zu Beginn sollten nochmals die Namen der Mitspieler*innen wiederholt werden.

Alle Mitspieler*innen schließen die Augen. Die Spielleitung „schiebt“ einige Mitspieler*innen auf andere Positionen (oder diese gehen selber vorsichtig im Raum herum).
Einem/r Mitspieler*in stülpt die Spielleitung eine Decke über den Kopf. Auf ein Signal öffnen alle Spieler*innen die Augen und versuchen so schnell wie möglich den Namen des fehlenden Spielers zu nennen.

Material:

  • blickdichte Decke
Print Friendly, PDF & Email