Büffel- oder Einhornjagd

Print Friendly, PDF & Email

Ein Spiel bei dem die Jäger*innen sich auf die Büffel- oder Einhornjagd begeben.
Dabei übernehmen die Teamer*innen / Betreuer*innen die Rolle der Büffel oder Einhörner.

Als erstes werden die Jäger*innen in Teams zu 2 – 5 Personeeinhornn eingeteilt.
Die Büffel/Einhörner gehen gemeinsam mit den Jäger*innen ins Spielgebiet.
Anschließend schwärmen die Büffel/Einhörner aus und verstecken sich.
Nach einer vereinbarten Zeit beginnt die Jagd.

Die Büffel/Einhörner haben natürlich einen Schwanz! Dabei handelt es sich um ein Lebensbändchen das lose, hinten in die Hose gesteckt wird, so dass man den Schwanz leicht abziehen kann.
Wird er herausgezogen, ist der Büffel oder das Einhorn erlegt und muss sein Fell/Horn ( Büffel-Einhorn-Bild ) hergeben.

Hinweis für die Büffel/Einhörner:
Büffel sind in der Regel gutmütige und etwas langsame Tiere.
Einhörner sind in der Regel scheue und flinke Tiere.
20 m im Umkreis um einen erlegten Büffel oder eines Einhornes, ist eine Friedenszone in der keine Büffelfelle/Hörner geklaut werden dürfen.

Ein Jäger*innenteam darf nicht zweimal hintereinander denselben Büffel oder das selbe Einhorn erlegen, denn die Jäger*innen sollen im ganzen Jagdgebiet jagen und nicht nur einem Büffel/Einhorn hinterherlaufen.

Die Büffelfelle/Hörner können entweder gleich ins sichere Lager gebracht oder auf die weitere Jagd mitgenommen werden. Im Lager sind die Büffelfelle/Hörner sicher. Es können auch für die erbeuteten Felle/Hörner Punkte vergeben werden. Für die Hörner könnten mehr Punkte vergeben werden, da sie viel schwerer zu erbeuten sind.

Wenn beim Erlegen eines Büffels ein Jäger*innenteam bereits drei Büffelfelle/Hörner im Besitz hat, so bekommt sie zwei Büffelfelle/Hörner überreicht.

Das Mitnehmen der Büffelfelle/Hörner hat allerdings einen Haken:
Überfallen sich zwei Jäger*innenteams durch abgeschlagen, so zeigen sich die Jäger*innenteams gegenseitig ihre Jagdlizenz. Das Jäger*innenteam mit der höheren Zahl auf der Lizenz darf ( muss aber 
nicht ) eine*n Jäger*in des anderen Teams auswählen und diese*r muss ihre/seine Büffelfelle/Hörner, wenn sie/er welche hat, übergeben.

Bei jeder dieser Begegnung müssen die Lizenzen der Jäger*innenteams ausgetauscht werden, damit nicht eine Gruppe das ganze Spiel bestimmt.
Nach dem Lizenz-Tausch ist das jeweilige andere Jäger*innenteam für einen erneuten Überfall tabu.

Das Spiel wird durch ein vereinbartes Signal beendet.

Download: Büffelfelle/Hörner und Jagdlizenz