Namenjagd

Print Friendly, PDF & Email

Alle Spieler*innen, die bei diesem Spiel teilnehmen, schreiben ihren Namen auf einen Zettel. Dieser Zettel wird anschließend gefaltet und in ein Gefäß gegeben. Gut durchmischen. Nun darf jede*r Spieler*in einen Zettel aus dem Gefäß ziehen. Auf dem Zettel steht dann der Name der Spieler*in, die gefangen werden muss.

Wer seinen eigenen Namen gezogen hat, darf noch einmal ziehen. Die Spieler*innen müssen sich im Gelände verstecken. Hierzu haben alle ca. 5 Minuten Zeit. Das Spiel startet mit einem schrillen Ton aus der Pfeife. Jede*r muss nun die Person finden, die er oder sie auf dem Zettel gezogen hat. Ist die Person gefunden, muss man versuchen diese zu fangen, indem Man sie antippt. Gelingt das, kann er oder sie die Spieler*in  zu einem bestimmten Sammelort bringen. Wird der*die Spieler*in, der*die die andere Spieler*in zu diesem Ort bringt, von einem weiteren Spieler*in angetippt, ist der*die gefangene Spieler*in wieder befreit und kann wegrennen. Der*die Spieler*in, der*die am längsten im Spielfeld bleibt, hat gewonnen.