Zahlensuchlauf

Print Friendly, PDF & Email

Eine Variante der Schnitzeljagd. 
Es müssen Fragen und Aufgaben ausgedacht werden. Ein*e Betreuer*in, der oder die sich im Gelände gut auskennt, legt eine Spur mit Zetteln, auf denen gut sichtbar die Zahlen von 1 bis x stehen und eine bestimmte Anzahl mit Zetteln, auf denen Fragen und Aufgaben stehen. Am Besten geht das im Wald!

Die Spieler*innen werden in kleine Gruppen von ca. 5 Leuten aufgeteilt.
Jeder Kleingruppe wird ein*e Betreuer*in zugeteilt.
Nun gehen die Gruppen im Abstand von 5 – 10 Minuten los. Sie müssen die Zettel mit den Zahlen suchen. Nach jeder fünften Zahl kommt eine Frage, oder Aufgabe, die die Gruppen lösen müssen. Eine Schreiber*in hält die Lösungen fest.

Bemerkungen
Wenn eine Gruppe zu schnell ist und eine andere Gruppe einholt, muss sie einige Minuten warten. Man kann zusätzlich noch die Zeit nehmen und muss in diesem Fall ein paar Minuten abziehen. Falls die Gruppe aus Versehen ein paar Zahlen übersprungen hat, muss sie wieder zur letzten gefunden Zahl zurück, da sie sich in diesem Fall verlaufen hat.
Die letzte Gruppe sammelt die Zettel wieder ein.

Anke Berkler