Ohne Moos nichts los

Print Friendly, PDF & Email

Immer zwei Spieler*innen treten zu den unterschiedlichen Aufgaben gegeneinander an. Die Anderen setzen einen selbstgewählten Spielgeldbetrag auf ihre*n Favorit*in.
Gewinnt man, verdoppelt sich der Einsatz, verliert man, ist der gesetzte Einsatz weg. 

Die Spieler*innen werden in zwei Teams aufteilen.
Das Spielgeld wird ausgeben:
Jede*r bekommt 100 € (1x 10 €, 2x 20 €, 1x 50 €) Startguthaben.
Aus jedem Team treten immer zwei gegeneinander an (Zufallsprinzip, Reihum, …).
Die Spielleitung sucht eine Aufgabe aus und gibt bekannt aus welchem Bereich die Aufgabe kommt (Wissen, Sport, … ).

Nun, bevor die Aufgabe laut gestellt wird, setzt jede*r Spieler*in auf eine der Kandidaten (egal welche). 
Nachdem alle ihren Betrag gesetzt haben, wird die Aufgabe verkündet und die Kandidat*inn*en geben ihr Bestes.

Hinweis zum Setzen:
Oft ist das Spielgeld nur einseitig bedruckt und so kann die jeweilige Seite einem Team zugeordnet werden (Team A: bedruckte Seite, Team B unbedruckte Seite).

Download:

Nach der Durchführung bekommen die, die richtig gesetzt haben ihren Einsatz verdoppelt und die falsch gesetzt haben, verlieren ihren Einsatz. 

Das Ende des Spieles wird durch die Spielleitung bestimmt.
Entweder, wenn alle Aufgaben durchgespielt wurden oder nach Ablauf der Zeit.