Vernetzt

Print Friendly, PDF & Email

 

online01Wir sind vernetzt…
Immer mehr werde alle Abläufe um uns herum miteinander vernetzt.

Wenn Gott der Architekt der Vernetzung wäre (und nicht der Mensch),
wie würde sie wohl aussehen?
Würde er uns vollkommen vernetzen?

Würde Gott uns vollkommen vernetzen, dann würde ich mein Gegenüber und seine Wut verstehen, ja noch mehr, ich würde sie spüren.
Mein Gegenüber würde zugleich mich spüren und verstehen…
Das Leid, den Schmerz, den ich dem Anderen zugefügt habe, würde zu meinem Schmerz werden…
Ja, der Schmerz, der Hunger, die Not, die Pein, aller Anderen, die in der Welt leiden, würde zu meinem Schmerz, zu meinem Hunger, zu meiner Not und Pein…
Aber auch das Glück und die Lust und die Liebe der Anderen würde zu meinem Glück, meiner Lust und und meiner Liebe…

Bliebe da Raum für Hass und Neid?
Würde ich den Schmerz in der Welt aushalten?
Würde ich aushalten können, was ich getan?

Ulrich Bohlken | Juni 2007