Reise nach Jerusalem (extrem)

Die Reise nach Jerusalem ist ein sehr bekanntes Spiel.
Die hier vorgestellte Variante kommt ohne Stühle aus, man setzt sich statt dessen auf Mitspieler*innen!
Die Anzahl der Spieler*innen muss ungerade sein (notfalls eine*n Betreuer*in raus- oder reinnehmen). Jede*r Mitspieler*in bekommt einen Zettel (Zettel noch nicht anschauen!).
Startet die Musik, müssen sich alle Spieler*innen im Raum bewegen und untereinander die Zettel tauschen (Spieler*innen müssen aber wirklich tauschen, sonst ist es unfair!).
Stoppt die Musik, öffnen alle Spieler*innen schnell ihre Zettel.
Hat man ein Stuhlsymbol auf seinen Zettel, so muss man sich schnell auf den Boden werfen (auf Knien und Händen abstützen). Hat man ein Männchen auf seinem Zettel, so muss man sich einen „Stuhl“ (auf dem Boden kauernden Mitspieler*in) suchen, auf dem/der man Platz nimmt (auf dem Rücken des/der Mitspieler*in). Ein*e Mitspieler*in findet keinen freien „Stuhl“ und scheidet aus dem Spiel aus. 
Der Zettel des/der ausgeschiedenen Spieler*in wird mit einem im Spiel befindlichen Stuhlzettel getauscht.
In den folgenden Runden scheiden nun jeweils 2 Spieler*innen aus. Von ihnen darf dann nur eine*r seinen/ihren Zettel mit einem im Spiel befindlichen Stuhlzettel austauschen (klingt schwieriger als es ist).

Download: Bogen mit Stuhl- und Männchensymbol

Sascha Rehberg

Warnung

Spiele und Entspannungsübungen mit großer körperlicher Nähe bergen ein großes Missbrauchsrisiko und dürfen nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden.

Print Friendly, PDF & Email