Jäger und Reh

Print Friendly, PDF & Email

Ein Reaktionsspiel mit viel Bewegung, in dem Jäger*in und Gejagte*r in Sekundenschnelle wechseln.

Der oder die Jäger*in jagt das Reh im Wald.
Ihr benötigt zwei Freiwillige, die am Anfang mit diesen Rollen beginnen wollen.
Alle anderen bilden den „Wald“, indem sie mit den Armen jeweils zu zweit eingehakt als Pärchen zusammenstehen.

Der oder die Jäger*in fängt an, das Reh zu jagen. Um der Jagd zu entgehen, kann sich das Reh an einem Waldpärchen mit dem Arm einhaken.
In diesem Moment kommt es zu einem Rollenwechsel. Das Reh wird so zu einem Teil des Waldes, die Person auf der anderen Seite des Waldpärchens wird zum oder zur Jagenden, während der oder die Jäger*in zum gejagten Reh wird. Und so geht die Jagd weiter.

Das Ende setzt Ihr nach Gefühl.