Burg- & Ritterabend

Print Friendly, PDF & Email

Ein Spielabend mit vielen Spielen rund um das Thema Burg & Ritter.
Tipp zur Gruppeneinteilung: Unter jeden Stuhl wird ein Zettel versteckt.

Jede Gruppe besteht aus:

  1. Burgfräulein,
  2. Burgherr,
  3. Ritter,
  4. Kammerzofe,
  5. Hofnarr,
  6. Koch.

Die Gruppen werden durch verschiedene Farben gekennzeichnet
(geeignet sind 4 Gruppen mit 4 Farben – 24 Personen)

Spiele:

Rittertheater:
Jede Gruppe soll sich selbst einen Namen geben und kreativ werden
z.B. dichten, ein Theaterstück spielen oder ein Lied singen.
Dazu sollen vier Begriffe aus folgender Auswahl benutzt werden:

  • Folterkammer,
  • Rittermahl,
  • Burgturm,
  • Bierfaß,
  • Zugbrücke,
  • Leichengruft,
  • Schweißfüße,
  • Auto,
  • Haarföhn
  • Burgfräulen

Es stehen 20 min. Vorbereitungszeit und ca. 15 min. für die Vorführung zur Verfügung.
Material: 4 Zettel mit Begriffen, Material zum Verkleiden.

Burgfest: 
Auf der Burg steigt ein großes Fest, d.h. die Köche der jeweiligen Gruppen gehen in der Speisekammer auf Vorratssuche.
Dazu wird ein Topf (darunter eine Süßigkeit) versteckt und den Köch*inn*en werden die Augen verbunden. Sie müssen nun, mit einem Kochlöffel bewaffnet auf die Suche gehen. Die anderen Mitspieler*innen dürfen den Köch*inn*en nun „heiß“ oder „kalt“ zu rufen (Köche aus Gegnergruppen dürfen auch falsche Tips zugerufen werden, d.h. jede*r Koch*in sollte die Mitspieler*innen seiner/ihrer Gruppe genau kennen).

Zeit ca. 10 min.
Material: 4 Kochlöffel, ein Topf mit Süßigkeiten, 4 Tücher zum Augen verbinden.

Rittergesang: 
Den Burgfräuleins wird Musik auf die Ohren gelegt und sie müssen der Gruppe ein bekanntes Lied mit einem umgedichteten Text vorsingen.
Bsp.: Lied „Wo sind all die Indianer hin“ von PUR.
Text wird umgedichtet in „Wo sind all die Ritter hin“ – das Burgfräulein singt den umgedichteten Text zur Melodie von PUR.
Ziel: Gruppe muss die „Fehler“ im Lied erkennen und aufschreiben.

Zeit ca. 5 min.
Material: 4 Zettel mit Liedtexten, 4 Walkman, 4 Kassetten mit Lied

Ritter-Ritt: 
Der Ritter eilt zu seinem Burgfräulein, wird jedoch unterwegs vom Hofnarr aufgehalten. Hofnarr muss den Ritter Huckepack nehmen, der Ritter bekommt einen Stab (Besenstiel) in die Hand. Beide Hofnarren und Ritter laufen nun gleichzeitig von einer Ecke des Raumes in die andere (entgegengesetzt). Wer die Dose in der Mitte des Raumes zuerst herunterschlägt (mit Stab) bekommt die Punkte.

Zeit ca. 10 min.
Material: 1 Dose, 2 Stäbe bzw. Besenstiele

Hofnarrentraining: 
Traurige Stimmung auf der Burg, der Hofnarr soll die Leute aufmuntern – alle Hofnarren müssen spontan etwas erzählen oder vorführen, das die anderen zum Lachen bringt.
Die beste Vorführung wird belohnt.

Zeit ca. 10 min.

Ritter am Morgen – vertreibt Kummer und Sorgen: 
Der Burgherr hat verschlafen und nun muss alles ziemlich schnell gehen.
Die Kammerzofe muss mit verbundenen Augen den Burgherrn, der ebenfalls die Augen verbunden hat, mit einem Joghurt füttern und anschließend die Zähne putzen.
Welches Paar ist am schnellsten und auch noch am saubersten?
Benötigt werden Kammerzofe & Burgherr.

Material: 4 Joghurt, 4 Zahnbürsten + Zahnpasta + Zahnbecher, 8 Tücher für Augen

Ritterrunde: 
Alle Spieler*innen sitzen im Kreis; in der Mitte steht die Spielleitung mit einem Stapel Karten, auf dem die jeweiligen Namen (Burgfräulein, Kammerzofe usw.) stehen.
Wenn z.B. Burgherr darauf steht, dürfen alle Burgherren einen Platz weiter rutschen;
wenn nun z.B. der Hofnarr aufgerufen wird und schon jemand vor ihm steht, muss er/sie warten, bis sein/ihr Name wieder aufgerufen und niemand mehr im Weg steht.
Wer sitzt als erstes wieder auf seinem Stuhl?

Material: Kartenstapel

www.jungschar.com